Deutsch-deutsches Keglertreffen

(Foto: Liane Merkle)

Seckach. (lm) Anlässlich der 20- jährigen Städtepartnerschaft zwischen Seckach und der Gemeinde Reichenbach in der Oberlausitz reisten nun auch Kegler des SV Reichenbach mit ihrem 1. Vorsitzenden Andreas Schneider nach Seckach. Dies war die erste Begegnung von Kegelsportlern aus Reichenbach in Seckach, aber bereits 2008 hatten Seckacher Mitglieder der Kegelsportabteilung des hiesigen Sportvereins die Partnergemeinde besucht.

Martin Müller begrüßte als 1. Vorsitzender des SV Seckach die befreundeten Gäste und zeigte ihnen die neuen Vereinsräumlichkeiten. Nach dem Austausch von Gastgeschenken konnten sich die Gäste aus der Oberlausitz im Rahmen eines fairen Vergleichswettkampfes mit je 100 Schub in die Vollen mit knappem Vorsprung durchsetzen.

Die Seckacher kegelten mit den Paarungen Alexander Pummer/Markus Dollinger, Franz Dollinger/Hardy Pummer, Anni Hoffmann/Rita Engel, Marta Faix/Renate Schestak sowie Andrea Schuster und Walter Kristofory und sie erreichten 2.265 Punkte. Geschlagen wurden sie mit sehr knappen 6 Punkten durch die Reichenbacher Kegelfreunde Andreas Schneider, Gerold Schoen, Peter Miethig, Lutz Grünig, Jochen Hanschmann und Frank Schneider.

Es folgte ein kameradschaftlichen Programm mit der Besichtigung von Wertheim und dem Besuch der Besenwirtschaft ,,Zum Kolbe“, ehe die Gäste nach einem gemütlichen Beisammensein mit vielen positiven Eindrücken und lebhaften Gesprächen wieder die Heimreise antraten.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: