Mark Fraschka im JU-Landesvorstand bestätigt

Logoju

Sinsheim/Mosbach. (pm) Auf dem Landestag der Jungen Union in Sinsheim wurde Mark Fraschka aus Mosbach erneut in den Landesvorstand der JU gewählt. Noch vor Ort kündigte er an, sich in diesem Gremium schwerpunktmäßig der Themen Mittelstandspolitik und „Ländlichen Raum“ annehmen zu wollen. „Gerade der Katastrophenpolitik der Landesregierung für unsere Region möchte ich mich entschieden entgegenstellen.“ Der neuerliche Angriff auf die Infrastruktur auch im Zuge der geplanten Zentralisierung der Vereinsregister, sei ein Schlag in das Gesicht eines jedes Ehrenamtlichen. Dies könne so nicht stehen bleiben“, so Fraschka.



Erfreut zeigte man sich bei der Jungen Union Neckar-Odenwald-Kreis auch über die Wiederwahl von Nikolas Löbel an die Spitze des 11.500 Mitglieder starken Landesverbands. „Löbel ist der richtige Mann an der richtigen Stelle. Er hat aus Fehlern gelernt und ist eine gute Wahl“, ist man sich einig.

Am kommenden Freitag trifft sich die JU ab 17:30 Uhr in Elztal im Gasthaus „Zur Pfalz“ zur Wahlnachlese. Britta Lorenz, Vorsitzende des Arbeitskreises Bildungspolitik der CDU Neckar-Odenwald, wird zudem über die aktuelle Bildungspolitik in Baden-Württemberg referieren. Gäste und Interessierte sind wie immer herzlich willkommen.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: