Geldbeuteldiebe in Einkaufsmärkten unterwegs

Adelsheim/Mosbach. Zu Geldbörsendiebstählen in Einkaufsmärkten ist es am 19.11. und 20.11.13 in Adelsheim und Neckarelz gekommen.

In einem Markt in Neckarelz wurde eine 74-jährige Frau während ihres Einkaufs am 19.11.13 gegen 16.00 Uhr von einem unbekannten Mann angesprochen und nach Preisen gefragt. Kurz darauf stellte sie fest, dass aus ihrer im Einkaufswagen abgelegten Handtasche der Geldbeutel gestohlen wurde. In einem anderen Neckarelzer Markt stahlen Unbekannte am 20.11.13 zwischen 16.00 Uhr und 17.00 Uhr aus der Jackentasche einer 65-jährigen Frau ebenfalls deren Geldbeutel.

Auch in Adelsheim wurde einer 63-jährigen Kundin eines Einkaufsmarktes in der Unteren Austraße während ihres Einkaufs am 20.11.13 gegen 12.00 Uhr die Geldbörse entwendet, die sie in ihrer Jackentasche stecken hatte.




Bei dem Diebstahl in Adelsheim besteht möglicherweise ein Zusammenhang mit einem ca. 25-jährigen, etwa 180 cm großen, schlanken Mann mit dunkelbraunen zu einem Pferdeschwanz zusammengebunden Haaren, welcher der Frau aufgefallen war. Hinweise hierzu nimmt der Polizeiposten Adelsheim, Telefon 06291 648770, entgegen.

Immer wieder werden Kunden von Einkaufsmärkten Opfer von Geldbörsendieben, so dass beim Einkauf ganz besondere Wachsamkeit gefragt ist. Um sich vor derartigen Diebstählen zu schützen sollten Geldbörsen möglichst in Innentaschen von Jacken mitgeführt werden. Taschen, in denen sich Wertgegenstände befinden, sollten nicht im Einkaufswagen deponiert sondern in geschlossenem Zustand am Körper getragen werden.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: