Klinge holt Punkt gegen Oberligaabsteiger

Am Sonntag empfingen die Damen des SC Klinge Seckach die in der vergangenen Spielzeit aus der Oberliga abgestiegene TSG HD-Rohrbach. Gegen den Tabellendritten waren die Erwartungen im Vorfeld nicht ganz so groß. Umso zufriedener kann man mit dem gewonnenen Punkt sein.
Die Heimmannschaft ließ sich von Beginn an nicht von der körperlichen Robustheit der Rohrbacherinnen abschrecken und fand gut ins Spiel. In der ersten Halbzeit gelang es, Ball und Spiel zu kontrollieren und das Spielgeschehen größtenteils in der Rohrbacher Hälfte stattfinden zu lassen. Durch schnelle Konter blieben die Heidelberger Damen allerdings gefährlich. In der 16. Minute staubte dann Schöll aus 10 Metern Entfernung nach einem Mayer-Freistoß ab und verwandelte einen nicht konsequent geklärten Ball zum 1:0 für den SCK. Weitere gute Chancen von Lind blieben ungenutzt. Auf der Gegenseite nutzte die TSG einen langen Ball und ein Missverständnis in Klinges Abwehr zum 1:1-Ausgleichstreffer in der 25. Minute. Mit diesem Spielstand gingen beide Mannschaften in die Pause.
Auch nach der Halbzeit gelang es den Bauländerinnen über weite Strecken das Spielgeschehen zu dominieren. Ein Heber von Schöll über Rohrbachs Torhüterin traf in der 70.Minute nur die Latte. Fünf Minuten später wurde Lind in der Schnittstelle der Abwehr angespielt und konnte einen Alleingang aufs Tor zum 2:1 abschließen. Nach diesem Führungstreffer schalteten die Rohrbacherinnen einen Gang hoch und die Klinge-Abwehr kam plötzlich unter Bedrängnis. In einer hektischen Schlussviertelstunde kam es dann fünf Minuten vor Schluss, wie es kommen musste. Rohrbach erzielte mit einem Sonntagsschuss den 2:2-Ausgleichstreffer.
Anhand des Spielverlaufs wäre für die Seckacher-Damen auch ein Dreier drin gewesen. Alles in allem kann man aber mit einem erreichten Unentschieden gegen den Tabellendritten durchaus zufrieden sein.

Es spielten:
Wesselsky, Lenz, Münch, Kaufmann, Geyer (69. Hohmann), Schöll, Mayer, Lind, Holder, Frey, Kowarik (65. Springer)

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: