JBO Waldbrunn sucht neuen Kassier

Waldbrunn. In Waldkatzenbach fand am Freitag die turnusmäßige Mitgliederversammlung statt, zu der Vorsitzender Falk  Böhme neben zahlreichen aktiven und fördernden Mitgliedern auch Strümpfelbrunns Ortsvorsteher Paul Scholl, Dirigent Thomas Schäfer und den Präsident des Blasmusikverbands Odenwald-Bauland, Gerhard Münch, begrüßen.

Nachdem man der verstorbenen Mitglieder gedacht hatte, ließ Böhme das Jahr 2013 aus Vorstandssicht Revue passieren. Dabei beschränkte er sich auf repräsentative Veranstaltungen wie bei der Wahl von Markus Haas zum neuen Waldbrunner Bürgermeister im Februar sowie einer Scheckübergabe bzw. organisatorische Termine wie bei der SEPA-Infoveranstaltung und der Vorstellung des Ehrenamtszentrums des Neckar-Odenwald-Kreises. Auch gesellige Treffen wie Grillfeste und die Weihnachtsfeier wurden von Falk Böhme in Erinnerung gerufen. Die Helferdienste für den TSV Strümpfelbrunn rundeten den Rechenschaftsbericht ab

Es folgte ein Rückblick von Dirigent Thomas Schäfer, der dem Orchester bescheinigte, dass er sich auf die Musiker verlassen könne. Immer wenn es zähle, seien die aktiven JBO-Mitglieder präsent. Allerdings könne der Probenbesuch besser sein.

Vorstand JBO Waldbrunn

Unser Bild zeigt das Vorstandsteam Falk Böhme (re.) und Mathias Back (2.v.re.) mit Sonja Back, die kommissarisch im Amt bleibt um die Kasse zu führen, und Dirigent Thomas Schäfer (li.) (Foto: Hofherr)

Zu den Höhepunkten im Jahreslauf gehörten die traditionellen Konzerte des JBO Waldbrunn im Sommer und im Winter. Kleinere Auftritte wie beim Wiesentalfest in Oberdielbach, einem Adventskonzert im DRK-Seniorenheim Waldkatzenbach, der Eröffnung des Weihnachtlichen Dorffests in Strümpfelbrunn und der Gestaltung des Musikalischen Schulcafés tragen dazu bei, das Orchester ins Gemeindeleben zu integrieren. Die  Teilnahme am Landesmusikfestival in Buchen sowie das Probenwochenende rundeten den künstlerischen Teil der Berichte ab.

Es folgte die finanzielle Seite, die von Kassenwartin Sonja Back ausführlich dargestellt wurde. Dabei musste sie der Versammlung auch negative Entwicklungen aufzeigen. So wurden aufgrund sinkender Mitgliederzahlen und geringerer Einnahmen bei den Konzerten waren weniger Erlöse erwirtschaftet. Dennoch habe man das Geschäftsjahr mit einem Plus abgeschlossen, so das Fazit der Kassenführerin. Abschließend berichtete sie, dass der Verein 146 Mitglieder habe, 48 davon sind aktive Musiker. In der Bläserklasse, die man in Kooperation mit der Winterhauch-Schule eingerichtet hat, sind derzeit zehn Schüler aktiv.




Nachdem Kassenprüfer Pascal Bier der Versammlung die einwandfreie Kassenführung betätigt hatte, bat Strümpfelbrunns Ortsvorsteher Paul Scholl die Versammlung  um Entlastung der Vorstandschaft. Als Dank und Anerkennung für die geleistete Arbeit wurde diese einstimmig erteilt. Scholl nutzte die Gelegenheit, um dem JBO Waldbrunn für das Engagement zu danken. Aufgrund der herausragenden musikalischen Leistungen sei das Orchester ein kulturelles Aushängeschild der Gemeinde.

Anschließend leitete Paul Scholl die turnusgemäßen Wahlen. Dabei konnte der vakante Posten eines gleichberechtigen Vorstands in einem Dreierteam erneut nicht besetzt werden. Neben Falk Böhme, wählten die Mitglieder Mathias Back für weitere drei Jahre in den Vorstand. Probleme gab es bei der Wahl eines Kassiers. Da Sonja Back ihr Amt zur Verfügung stellte und auch im Vorfeld kein Kandidat gefunden werden konnte, erklärte sich die bisherigen Amtsinhaberin bereit, bis zum 31. Mai im Amt zu bleiben. Damit hat das JBO etwas mehr Zeit, um einen neuen „Finanzchef“ zu finden. Falk Böhme und Mathias Back dankten der scheidenden Kassiererin für ihr langjähriges Engagement. Anschließend wählte die Versammlung Frieder Wäsch zum Beisitzer. Kassenprüfer sind Pascal Bier und Sabine Konrad.

Danach bestimmten die Mitglieder Sina Konrad zur Orchestersprecherin. Dieses Amt übt sich künftig mit Lena Backfisch und Elena Range aus.

Mit einem Ausblick auf das Jahr 2014 leitete Vorsitzender Böhme zu den Ehrungen über. Für ihre 20-jährige Treue zum JBO Waldbrunn wurde Corinna Hammel geehrt. Ein Präsent erhielten am Ende der zügig durchgeführten Jahreshauptversammlung die fleißigsten Probenbesucher. Die meisten Proben besuchten Theresa Liepert und Benedikt Kappes. Auf den zweiten Platz kam Lukas Bachert. Dritter wurde Katharina Weis.

Mit einigen Terminhinweisen beendete Vorsitzender Falk Böhme die Mitgliederversammlung des JBO Waldbrunn.

Probenbesucher JBO Waldbrunn

Die fleißigen Probenbesucher mit den Vorsitzenden Mathias Back (li.) und Falk Böhme (re.). Foto: Hofherr) 

Infos im Internet:

www.jbowaldbrunn.de

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: