„Elzbachperle“ ehren langjährige Mitglieder

(Foto: Liane Merkle)

Vorstand entlastet und im Amt bestätigt

Elztal. (lm) Ehrungen langjähriger Mitglieder und Neuwahlen zur Vorstandschaft standen im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung des Kleintierzuchtverein „Elzbachperle“ im Züchterheim in Dallau.

Zahlreiche Zuchtfreunde hatten sich zusammen mit den Ehrenvorsitzenden Otto Burkowski und Manfred Garbrecht sowie den Ehrenmitgliedern Alois Beichert und Günter Bacher eingefunden, um gemeinsam das vergangene Vereinsjahr Revue passieren zu lassen.

Als langjähriger 1. Vorsitzender berichtete Herbert Sander über die Inhalte der Vereinsarbeit im Berichtszeitraum. So über die regelmäßigen Versammlungen, die gelungene Jungtier- und Lokalschau mit besten Präsentationen, die Beteiligung am Dallauer Dorffest mit Einblicken in die züchterische Arbeit des Vereins und über die Jahresabschlussfeier. Die Errichtung eines Wildzaunes um das vereinseigene Gelände am „Krähenwald“ habe sich bestens bewährt. Ein Dank des Vorsitzenden galt allen, die sich für die Belange des Vereins und der Deutschen Kleintierzucht eingesetzt hatten, der Gemeinde für ihre Unterstützung und den örtlichen Vereinen für das harmonische Miteinander.

Kassenwart André Bender konnte trotz erheblicher Aufwendungen zum Erhalt des Vereinsgeländes mit Züchterhalle, aber dank einer sparsamen Haushaltsführung über einen zufrieden stellenden Kassenstand berichten.

Ein breites Bild der züchterischen Aktivitäten hatten bei gutem Besuch von Zuchtfreunden und der heimischen Bevölkerung die beiden Schauen geboten, berichtete ein zufriedener Zuchtwart für Geflügel Karl Herrmann. Erwähnung fanden zudem die mit Preisen bedachten Leistungen einiger Züchter im Rahmen von regionalen und überregionalen Schauen sowie von Sonderschauen.

Gleiches gelte für die Sparte Kaninchen resümierte Zuchtwart Willi Bender und fügte hinzu, dass die züchterische Qualität sehr hoch und durch die Preisrichter bestätigt worden war. Durch die Hinzunahme neuer Rassen konnte die Vielfalt der ausgestellten Tiere nochmals bereichert werden.

Auf neue Mitglieder gemünzt habe man derzeit noch erheblich „Luft nach oben“, berichtete Jugendleiter Mike Gollner der um mehr Werbung bei der Jugend für die Kleintierzucht bat.

Da die beiden Kassenprüfer Thomas Baier und Sigrid Höck keinerlei Beanstandungen zu vermelden hatten, erteilten die Mitglieder als Dank und Anerkennung für die geleistete Arbeit der gesamten Vorstandschaft einstimmig Entlastung.

Die anschließenden Neuwahlen zur Vorstandschaft brachten folgendes einstimmiges Ergebnis: 1. Vorsitzender Herbert Sander (seit 1987), 2. Vorsitzender Mike Gollner, Kassenwart Thomas Baier, Schriftführer Mike Gollner, Hallenwart und Ringverteiler Günter Bacher, Jugendleiter Mike Gollner, Zuchtwart Geflügel und Tauben Karl Herrmann, Zuchtwart Kaninchen Willi Bender, Kassenprüfer Sigrid Höck und André Bender, Tätowiermeister Willi Bender und Matthias Burkowski, Zuchtbuchführer Herbert Sander.

Im Anschluss konnte Herbert Sander einige besonders verdiente Kleintierzüchter mit Ehrenurkunde- und Nadel sowie einem Präsent auszeichnen.

Die Silberne Ehrennadel des Landesverbandes der Kleintierzüchter in der Sparte Geflügel erhielt Michael Höck als langjähriges Vereinsmitglied, Kassenwart von 1997 bis 2015 und aktiver Züchter. Mit der gleichen Ehrung wurde Tobias Schulz bedacht als langjähriges Mitglied, erfolgreicher Aussteller bei King-Sonderschauen und Kreisschauen.

Für ihre 50-jährige Mitgliedschaft beim KTZV Elztal und Förderer wurden Paul Herrmann und Paul Ihrig mit der Goldenen Vereinsehrennadel ausgezeichnet. Florian Höck erhielt die Silberne Vereinsehrennadel für seine 25-jährige Treue zum Verein.

Vorsitzender Herbert Sander teilte zum Schluss der Versammlung und vor dem geselligen Beisammensein mit, dass die Jungtierschau am 17./18. August und die Lokalschau am 12./13. Oktober stattfinden.

Artikel empfehlen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen