Aufsteiger siegt im Derby

Symbolbild

FC Hundheim/Steinbach – SG Rauenberg/Mondfeld/Boxtal 1:3 (1:0)

Külsheim. (hd) Nach dem wohl etwas zu hoch ausgefallenen 4:1-Heimsieg vom letzten Wochenende stand für die Hackenberg-Mannen vor 170 Zuschauern gleich wieder ein wichtiges Heimspiel statt.

Im Derby gegen den Aufsteiger aus Rauenberg, Mondfeld und Boxtal sollte unbedingt der nächste Dreier folgen. Und die Gastgeber begannen offensiv. In der vierten Minute klatschte ein Flatterball von Robin Götz – vom Winde verweht – auf die Querlatte. Die Windverhältnisse beeinträchtigen den Spielverlauf über die gesamte Spieldauer die Begegnung. Zwei Minuten später waren die Gäste am Zug, als sie sich schnell durchs Mittelfeld spielten und Felix Böxler herrlich freigespielt wurde. Der Abschluss knallte an den Pfosten. Die agilen Gäste überzeugten zunehmend durch ein gutes Zweikampfverhalten und schnelles Umschaltspiel. Ein strammer Schuss von Poschmann verfehlte sein Ziel nur knapp. In der 19. Minute dann die etwas überraschende Führung für den FC Hundheim/Steinbach. Nachdem der Gästekeeper einen Flatterball nicht festmachen konnte, war Florian Hirsch zur Stelle und staubte aus kurzer Entfernung ab. Fünf Minuten später zeigte der Referee auf der Gegenseite auf den Elfmeterpunkt, doch Hundheims Marco Müssig entschärfte den Strafstoß von Kevin Winzenhöler. In der 31. Minute hatte die Heimelf dann die Chance zum 2:0, doch Dumitru Nastase verpasste die gut getimte Flanke von Pierre Fischer.

Nach dem Seitenwechsel wurden die Gäste zunehmend stärker und dominierten das Spiel. Die erste Ausgleichschance vereitelte jedoch Marco Müssig gegen Poschmann (53.). Nur zwei Minuten später die erneute Großchance für die Platzherren, als Pierre Fischer einen Querpass von Rene Bundschuh um Zentimeter verfehlte. Nun wurden die Gäste noch stärker und drängten auf den Ausgleich. Kevin Winzenhöler war es vorbehalten, eine Flanke aus kurzer Entfernung zum verdienten Ausgleich einzudrücken. Die Zweikämpfe im Mittelfeld gewannen nun fast immer die Gäste, die heimischen Kicker kamen oftmals einen Tick zu spät. So auch bei einem Tackling, für das Schiri Björn Schumann (Bad Mergentheim) dem FC-Keeper etwas überraschend eine rote Karte zeigte. In Unterzahl hatten die Hackenberg-Mannen dem Aufsteiger kaum noch etwas entgegensetzen und mussten in der Schluss-Viertelstunde zwei Treffer zum verdienten 1:3-Sieg der hochmotivierten Gäste hinnehmen.

Tore: 1:0 (20.) Florian Hirsch; 1:1 (61.) Kevin Winzenhöler; 1:2 (75.) Felix Böxler; 1:3 (86.) Sven Lappe

FC Hundheim/Steinbach:
Marco Müssig, Robin Götz (78. Andy Öchsner), Michael Trunk, Tobias Benz, Pierre Fischer, Jens Münkel, Manuel Baumann, Florian Hirsch (81. Kevin Völk), Rene Bundschuh, Marcel Hilgner (89. Benedikt Pallmert), Christoph Dick (23. Dumitru Nastase), nicht eingesetzt: Julian Schüssler,

Umwelt

Von Interesse

Gesellschaft

Siedlergemeinschaft ehrt Mitglieder

Die Siedlergemeinschaft Strümpfelbrunn ehrte Bernhard Heidingsfelder (re.) für 40-jährige und (2.v.li.) mit Ehefrau für 60-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet. Horst Wandrey wurde zudem zum Ehrenmitglied ernannt. Unser Foto zeigt die Geehrten zusammen mit Gemeinschaftsleiter Jürgen Stötzer (li.)und Alfred Kurz (Mitte). (Foto: Thomas Baumgartner) Horst Wandrey zum Ehrenmitglied ernannt Strümpfelbrunn. (tb) Zur diesjährigen Jahreshauptversammlung hatte am Mittwoch die […] […]

Gesellschaft

FFW Waldbrunn ehrt Floriansjünger

Die geehrten Feuerwehrmitglieder mit Bürgermeister Markus Haas (3.v.re.), Kreisbrandmeister Jörg Kirschenlohr (2.v.re.) und der Vorsitzenden des Kreisfeuerwehrverband, Michael Genzwürker (re.). (Foto: Hofherr) Björn Erb und Richard Helm bleiben stellvertretende Gesamtkommandanten Strümpfelbrunn. (hof) Die Feierlichkeiten rund um das 50-jährige Bestehen der Gemeinde Waldbrunn reißen sich ab. Nachdem es im Januar bereits beim traditionellen Neujahrsempfang losging, bei Planwagenfahrten durch […] […]