TSG Reisenbach/Mudau mit neuem Vorstand

Mitglieder für herausragende Leistungen ausgezeichnet

von Liane Merkle

Reisenbach/Mudau. Mit 888 Mitgliedern zählt die TSG Reisenbach/Mudau zu den größten Vereinen in der näheren Umgebung, was in den Berichten über die Aktivitäten und Veranstaltungen im Rahmen der Jahreshauptversammlung in der Reisenbacher Gaststätte „Zum Grund“ eindrucksvoll unterstrichen wurde.

Entsprechend breitgefächert ist daher auch das Sportangebot, für das fast alle Sportstätten im Umfeld benötigt werden. Angefangen von der Odenwaldhalle, über die Schulturnhalle Mudau und Schloßau, das Schwimmbad in Schloßau, die Schule in Reisenbach, die Außensportanlage der Gemeinde an der Schule und im Stadion in Mudau, die Walkingstrecken im Neuhof und als organisatorischer Stützpunkt die Schule in Steinbach. Die Zusammenarbeit mit der Gemeinde und den Ortschaftsverwaltungen sowie mit den örtlichen Vereinen bezeichnete die 1. Vorsitzende Alexandra Sigmund als sehr gut und kooperativ. In diesem Zusammenhang dankte sie allen, die mit ihrem Engagement die Interessen des Vereins bei den verschiedensten Anlässen und Funktionen unterstützt hatten.

Erfreut zeigte sich die Vorsitzende über die Anwesenheit von Bürgermeister Dr. Norbert Rippberger, der das große Sportangebot für alle Generationen und Geschlechter hervorhob und die zukunftsweisende und solide Vereinsführung würdigte. ,,Das Berichtsjahr war geprägt durch allgemeine Grundlagenarbeit“, sagte die Vorsitzende, die auch die gelungene Winterfeier resümierte. Das etablierte Sportprogramm umfasste Mutter und Kind-Turnen, Turnen für Jungs in zwei Altersklassen, Grundlagenturnen, wettkampforientiertes Turnen, Tanzen für Kinder und Tanzen für Jugendliche, die Gesundheitssportprogramme, das Sportprogramm für Ältere, die Kraft- und Fitnessgruppe für Männer, Sportabzeichenabnahme, Bergwandertour und Radtour.


Zahlreiche Übungsleiter/innen stünden für die Übungsabende zur Verfügung und bringen sich mit Fortbildungen auf den neuesten Stand. Im Bericht von Anette von Wedel für den Bereich Gesundheitssport wurde deutlich, dass man auf eine stetig steigende Zahl von Teilnehmern stolz sein kann und alle Angebote gut besucht sind.

Für den Wettkampfsport berichtete Gabriele Schäfer, die die verschiedensten Wettkampfteilnahmen im regionalen und überregionalen Bereich mit sehr guten Erfolgen Revue passieren ließ. So über die Wintermannschaftswettkämpfe, Bezirksentscheid, Turnerjugendtreffen, Gaukinderturnfest, Gauliga und Gaueinzelmeisterschaften. Nachdem Miriam Schäfer über die Abnahme von insgesamt 36 Sportabzeichen mit vier Familiensportabzeichen berichtet hatte, konnte Kassenwart Stefan Galm über eine zufriedenstellende Finanzlage im Verein berichten.

Da keine Beanstandungen in der Finanzverwaltung und der Vereinsführung zu vermelden waren, erteilten die Mitglieder der gesamten Vorstandschaft auf Antrag von Revisor Jürgen Ziegler einstimmig Entlastung. Mit einem Präsent aus dem Vorstandsteam verabschiedet wurden Nicol Lenz, Marlene Hofmann und Paula Hauk.

Unter der Leitung von Bürgermeister Dr. Rippberger brachten die anschließenden Neuwahlen zur Vorstandschaft folgendes einstimmiges Ergebnis: 1. Vorsitzende Anette von Wedel, stv. Vorsitzende Christine Förtig, Schatzmeister Stefan Galm, Schriftführerin Christa Hartl, Ressort Gesundheitssport Alexandra Sigmund, Ressort Wettkampfsport Gabriele Schäfer, Ressort ÜL-Nachwuchsförderung Christine Förtig, Ressort Freizeitsport Theo Grimm, Elternbeisitzerin Petra Moser, Kassenprüfer Jürgen Ziegler und Adrian Schmitt. Bestätigt wurde auch der Jugendvorstand mit der 1. Vorsitzenden Stefanie Fischer, 2. Vorsitzende Lena Hört, Kasse Lena Kreis und Schriftführerin Franziska Hartl.


Für ihre Verdienste um das Geräteturnen wurde Sarah Geier mit der Ehrenurkunde und Ehrennadel des Vereins ausgezeichnet. Die Geehrte ist seit ihrem 13. Lebensjahr als Übungsleiterhelferin aktiv und ist seit 2007 im Besitz des C-Trainerscheins im Geräteturnen.

Für ihre herausragenden sportlichen Erfolge bei Wettkämpfen konnte die 1. Vorsitzende Anette von Wedel mit Medaillen und Pokalen die besten elf Sportlerinnen auszeichnen: 1. Lisa Hennegriff, 2. Dorothee Fischer, 3. Pia Schäfer, 4. Ina Moser, 5. Julia Ebert, 6. Sophia Meixner, 7. Marie Ebert, 8. Pia Moser, 9. Lena Farrenkopf, 10. Marina Münch und 11. Lamia Alilja.

Als anstehende wichtige Termine nannte die Vorsitzende abschließend u.a. die 25-jährige Jubiläumsveranstaltung in der Mudauer Odenwaldhalle am 31. März, den Bezirksentscheid der Turnerjugend im Geräteturnen am 21./22. April, das Forum Kinderturnen in Hardheim am 22. April, , das Landesturnfest in Heilbronn am 17. bis 20. Mai, TurnCamp vom 31. bis 2. Juni in Tauberbischofsheim, Gaukinderfest in Walldürn am 30. Juni, Landeskinderturnfest in Bühl vom 13. bis 15. Juli, die Fahrradtour mit Theo Grimm vom 2.-6. August, den Vorkampf Gauliga Geräteturnen weiblich in Tauberbischofsheim am 27. Oktober, die Gaueinzelmeisterschaften in TBB am 10. November und die Turngala in Walldürn am 17. November.

500TSG0317 002

Die geehrten Mitglieder mit Bürgermeister Dr. Norbert Rippberger und Vorstandsmitgliedern. (Foto: Liane Merkle)

 

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: