Großbrand in Großeicholzheim

Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee!

Großeicholzheim. Am Freitagabend gegen 19:30 Uhr geriet ein Wohnhaus samt Scheune in Großeicholzheim im Brand. Das Wohnhaus und die Scheune brannten völlig aus. Ca. 100 Tiere, darunter Pferde und Schafe, die in der Scheune untergebracht waren, konnten noch rechtzeitig befreit werden. Personen wurden bei dem Brand nicht verletzt.

Die umliegenden Feuerwehren waren mit ca. 150 Personen im Einsatz. Nach Schätzungen der Polizei entstand ein Sachschaden von ca. 700.000 Euro. Während der Löscharbeiten musste die L 583 zwischen Großeicholzheim und Seckach voll gesperrt werden.

Die genaue Brandursache ist derzeit nicht bekannt. Die Ermittlungen bei der Kriminalpolizei dauern an.

Infos im Internet:
www.feuerwehr-nok.de/einsaetze.html

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen: