„Instant Acts“ beim Limbacher Kulturherbst

Internationales Musik-Theater-Show-Spektakel – 15 Künstler und Artisten aus vier Kontinenten

Limbach. (bd) Internationalen Besuch erwartet die Limbacher Werkrealschule am Samstag, dem 16.10.2010. Das Show-Spektakel und Anti-Gewalt-Projekt „Instant-Acts“, das zwischen dem 26. September und dem 12. November durch Deutschland und Südtirol tourt, macht im Odenwald Station. Mit Unterstützung des vhs-Arbeitskreises haben der Schulförderverein und die KLJB Wagenschwend-Balsbach das Künstler aus vier Kontinenten umfassende Ensemble für eine Kooperationsveranstaltung im Rahmen des Limbacher Kulturherbstes engagiert.

Vor der abendlichen Show gestalten die 15 jungen Akrobaten, Musiker, Sänger, Schauspieler und Tänzer einen Projekttag für Jugendliche an der Werkrealschule. Die Künstler und Workshopleiter kommen aus Australien, Brasilien, Burkina Faso, Deutschland, Frankreich, Litauen, Nigeria, Serbien und Spanien. Nach Workshops und Performances mit den Schülern und den KLJB-lern am Vormittag bringen sie um 20.15 Uhr in der Sporthalle Limbach ihre atemberaubende Live-Show mir Musik, Tanz, Theater und Akrobatik zur Aufführung, das Musiktheaterspektakel „Instant Acts“. Karten im ermäßigten Vorverkauf sind  im Rathaus Limbach (06287/92000) erhältlich.

Als nächstes vhs-Kabarett-Highlight ist für Freitag, 29.10.2010 um 20.15 Uhr das „Honeymoon Massaker“ in der Sporthalle Limbach angekündigt. Philipp Weber, Träger des Deutschen Kleinkunstpreises 2010, ist ein weiterer Odenwälder in der ersten Liga des Kabaretts. Der bundesweit gefeierte gebürtige Amorbacher verspricht „ein Feuerwerk von Pointen – rotzfrech und intelligent!“, wie Kritiker seine Auftritte feiern. Die Durchführung erfolgt mit Unterstützung der Volksbank Limbach, die auch bereits den Vorverkauf anbietet (Tel.: 06287-920109).

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: