Seckach bereitet Straßenfest vor

Seckach. (lm) Aus aktuellem Anlass findet das 29. Seckacher Straßenfest zum einen am ersten Juliwochenende im Kernort und zum zweiten in großem Rahmen mit angemessener Gewerbeschau in Verantwortung des Gewerbevereins Seckach statt. Wie in Seckach Tradition, werden große und besondere Aktionen immer in Kooperation von Gemeindeverwaltung zusammen mit den Bürgern, Vereinen, Organisationen und dem örtlichen Gewerbe geplant, organisiert und durchgeführt. So auch dieses besondere Straßenfest, bei dem der umgestaltete südliche Ortseingang von Seckach seiner Bestimmung übergeben wird.

Im Vorfeld war hatte die Gemeinde bereits alle Vertreter der genannten Gruppierungen eingeladen und vor der Resonanz überwältigt gewesen. Bürgermeister Thomas Ludwig und sein Team der Gemeindeverwaltung stellten die derzeit laufende Baumaßnahme vor, die dem Bahnhofsvorplatz, der Bahnhofstraße in Richtung Zimmern und den Freiflächen an der ehemaligen Güterhalle ein komplett neues Gesicht verschaffen wird. Auf dem Areal der zukünftigen P+R-Plätze und der Gewerbefläche wird der Gewerbeverein ein großes Zelt (40 x 20 m) aufstellen und Freiflächen für gewerbliche Aussteller anbieten. Die Stände des Straßenfestes sollen schwerpunktmäßig unterhalb des Zeltes positioniert werden. Des Weiteren kann auch die Fläche ab dem Bahnhofsvorplatz bis zur Gewerbefläche sowie die Grünfläche am Ortseingang (bahnseitig unterhalb der Einmündung Industriestraße) für weitere Platzierungsmöglichkeiten genutzt werden.




Danach erläuterte Kurt Hockwin als 1. Vorsitzender des Gewerbevereins Seckach den Stand der Planungen für die Gewerbeschau und zeigte dabei auch die immensen Kosten auf, die mit einer solchen Veranstaltung verbunden sind. Er betonte, dass der Schwerpunkt der Aussteller selbstverständlich bei den Seckacher Betrieben liegen soll. Allerdings stellt man sich zur Ergänzung des Branchenmix‘ ganz bewusst auch die Zulassung auswärtiger Aussteller vor; insbesondere in Kooperation mit dem Gewerbeverein Schefflenz.

Die offizielle Eröffnung des 29. Seckacher Straßenfestes findet am Sonntag, 7. Juli um 11 Uhr, die Eröffnung der Gewerbeschau am Samstag, 6. Juli um 14 Uhr statt. Im Zelt wird eine kleine Bühne (8 x 4 m) aufgebaut sein, die über beide Tage für unterhaltsame Programmbeiträge (Musik, Tanz, Kleinkunst) genutzt werden kann. Der erste Ausstellungstag soll mit einer „Hocketse“ der Aussteller und aller Gäste mit Live-Musik beschlossen werden. Am Sonntag, 7. Juli wird die Gewerbeschau von 11 bis 18 Uhr geöffnet sein. Dies zeigt schon das Ergebnis eines weiteren wichtigen Besprechungsgenstands. In der Frage, ob das Straßenfest über einen oder zwei Tage durchgeführt werden soll, war man so flexibel, die Entscheidung jedem Teilnehmer selbst zu überlassen.

Auf jeden Fall waren alle Besprechungsteilnehmer begeistert über die Aussicht auf dieses große Fest als Plattform, sich der Öffentlichkeit präsentieren und „Werbung in eigener Sache“ machen und gleichzeitig Besuchern aus nah und fern ein abwechslungsreiches Programm bieten zu können. Zur besseren Organisation hatte die Gemeindeverwaltung Beteiligungsbögen vorbereitet, die von allen Interessierten bis spätestens 30. April im Rathaus abgegeben sein sollen. Für weitere Informationen steht die zuständige Sachbearbeiterin im Rathaus Seckach, Ann-Kathrin Lamla (Zimmer 302, Tel. 06292/ 9201-14, E-Mail: lamla@seckach.de ) jederzeit gerne zur Verfügung. 

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

B 37: Trunkener Fahrlehrer verursacht Unfall

(Symbolbild: Pixabay) Zwingenberg. (ots) Aufgrund eines auf die Fahrbahn gefallenen Holzstückes leitete ein 58-jähriger Fahrlehrer, der am Mittwochvormittag zusammen mit einer Fahrschülerin auf der B 37 [...]

SV Hettigenbeuern ehrt treue Spieler

Die geehrten Spieler Sebastian Arens und Marcel Rösinger mit dem Vorsitzenden Christoph Walter. (Foto: privat) Mitglieder, Freunde und Bürger feiern gelungenes Sportfest (sch)  Fußball stand [...]

Flüchtlingsintegration war Thema im Neckartal

(Foto: pm)  Neckargerach.  (pm) Zum traditionellen Neckartal-Stammtisch der CDU-Gemeindeverbände Binau, Neckargerach und Zwingenberg konnte der CDU-Vorsitzende der Gemeinde Neckargerach Klaus-Jürgen Damms zahlreiche Gäste begrüßen. Die [...]