Nach Messerangriff 17-Jähriger in Haft

(Symbolbild)
Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee!

Heilbronn.  (ots) Unvermittelt griff ein 17-Jähriger am Montagabend, gegen 19 Uhr, einen 20-Jährigen auf dem Parkplatz des Weipertzentrums in der Heilbronner Etzelstraße mit einem Messer an. Bei der Attacke mit dem Messer verletzte er den 20-Jährigen im Beckenbereich. Ein 22-Jähriger, der den 20-Jährigen begleitete, kam seinem Bekannten zur Hilfe und konnte hierbei einem Stich in seine Richtung ausweichen. Der Geschädigte ergriff die Flucht und wurde hierbei von dem Tatverdächtigen verfolgt, der ein zweites Mal auf ihn einstach. Anschließend ergriff er selbst die Flucht, konnte jedoch vom 22-jährigen Begleiter des Opfers verfolgt werden, bis er sich schließlich auf dem Gelände eines Autohauses versteckte. Gegen 21.20 Uhr konnte er durch Polizeikräfte in Tatortnähe festgenommen werden. Nach bisherigem Ermittlungsstand hing es vom Zufall ab, dass keiner der Angegriffenen lebensgefährliche Verletzungen davontrug. Da bei Jugendlichen die Staatsanwaltschaft des Wohnbereichs der Tatverdächtigen zuständig ist, beantragte die Staatsanwaltschaft Stuttgart einen Haftbefehl, wegen eines versuchten Tötungsdelikts, gegen den polizeibekannten Angreifer. Er wurde am Dienstagnachmittag einem Haftrichter beim Amtsgericht Stuttgart vorgeführt. Der Haftbefehl wurde in Vollzug gesetzt. Der Jugendliche wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen: