Wegen versuchten Totschlags in Haft

Junge Frau (16 Jahre) lockt Opfer(20) in Falle – 24-Jähriger sticht auf Opfer ein

Neckargemünd.   (ots) Das Amtsgericht Heidelberg erließ am 08. Januar Haftbefehle gegen einen 24 Jahre alten Mann und eine junge Frau (16 Jahre). Das Duo steht im Verdacht, am vergangenen Freitagabend, einen 20 Jahre alten Mann auf dem Grundstück eines verlassenen Anwesens in Neckargemünd in Tötungsabsicht mit Schlägen und Messerstichen attackiert zu haben.

Die Jugendliche soll den 20-Jährigen unter einem Vorwand auf das Grundstück gelockt haben, wo ihr 24-jähriger mutmaßlicher Mittäter ihn unvermittelt geschlagen und mit einem Messer auf ihn eingestochen haben soll. Bevor die beiden Tatverdächtigen dann vom Tatort flüchteten, sollen sie dem schwer verletzten Opfer noch das Mobiltelefon entwendet haben.

Der 20-Jährige konnte sich trotz seiner schweren Verletzungen vom Tatort in ein Wohngebiet retten, wo er auf zwei Passanten stieß, welche ihn zum Polizeirevier Neckargemünd brachten. Von dort wurde er mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht, wo er noch in der Nacht versorgt wurde.

Nachdem die beiden Tatverdächtigen identifiziert worden waren, wurden diese noch in derselben Nacht durch die Polizei vorläufig festgenommen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Heidelberg wurden sie am 08. Januar der zuständigen Haftrichterin beim Amtsgericht Heidelberg vorgeführt, welche gegen beide Beschuldigte Haftbefehle erließ und in Vollzug setzte.

Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Heidelberg und des Dezernats Kapitaldelikte der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg wegen des Verdachts des versuchten Totschlages dauern derzeit noch an.

Die Ermittler bitten Zeugen, die die Tat beobachtet haben oder sonstige sachdienliche Hinweise zum Tatverlauf geben können, sich an den Kriminaldauerdienst unter der Rufnummer 0621 174 – 4444 zu wenden.

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop » NOKZEIT
Top

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop

Im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe wurde in Rosenberg-Hirschlanden seit Mitte Oktober 2022 auf neu erworbenen landeseigenen Flächen ein Quellzufluss der Rinna aus seiner naturfernen Verbauung befreit.

In der neu gestalteten flachen Rinne kann sich nun wieder ein kleiner naturnaher Bachlauf mit seinen typischen Pflanzen und Tieren entwickeln. Gleichzeitig wurde eine neue Struktur in der Landschaft geschaffen, die einem vielfältigen Landschaftsbild zu Gute kommt. […]

„Bewusst Wild“ unterwegs sein » NOKZEIT
Umwelt

„Bewusst Wild“ unterwegs sein

Mit dem Herbstbeginn bereiten sich die Wildtiere auf den Winter vor. Vor allem dann ist Ruhe im Lebensraum der Wildtiere besonders wichtig. Der Naturpark Neckartal-Odenwald unterstützt die Initiative bewusstWild als Partnerregion und informiert über den bewussten Umgang mit Wildtieren und ihrem Lebensraum. […]

Von Interesse

FFW-Limbach-Lehrgang Gruppenführer.
Gesellschaft

Grundlagen für Feuerwehr-Karriere

Vielfältige Aus- und Fortbildungen wurden auch in diesem Jahr von Kameraden aus den sieben Abteilungen der FFW Limbach absolviert.

Bürgermeister Thorsten Weber und Kommandant Karl Wendel ließen es sich nicht nehmen, allen Feuerwehrkameraden im Limbacher Feuerwehrhaus persönlich für ihre Bereitschaft herzlich zu danken und für zum jeweiligen Bestehen herzlich zu gratulieren. […]