Knapper Heimsieg auf Kunstrasen

Symbolbild

SG Auerbach – SV Obrigheim 3:2 (1:0)

 Auerbach.  (jp) Am Samstag empfing die SG Auerbach die Gäste vom SV Obrigheim auf dem Kunstrasenplatz in Auerbach.
Es entwickelte sich eine eher ereignisarme Partie, bei der sich die Heimelf etwas mehr Spielanteile sicherte. Der SV Obrigheim versuchte es immer wieder durch Konter vor das Tor der Auerbacher zu kommen, dies gelang immer wieder, ohne aber wirklich gefährlich zu werden.
In der 13. Spielminute erzielte dann J. Kaufmann durch einen abgefälschten Schuss das 1:0. Das war einer der wenigen Höhepunkte in der ersten Halbzeit. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Pause.

Die zweite Hälfte begann so wie die erste aufgehört hatte. Die Heimelf tat sich schwer, ihr Spiel zu entwickeln und der Gast kam immer wieder durch Konter gefährlich vor dad Tor. In der 72. Minute erzielte M. Secka den Ausgleich.
Es dauerte bis zur 82. Spielminute in der L. Reichert ,nach einer Hereingabe durch J. Kaufmann, das 2:1 erzielte. In der Nachspielzeit erhöhte T. Painer nach einer schönen Kombination durch auf 3:1. Doch der Gast gab nicht auf und verkürzte durch einen Freistoß durch Malnovski auf 3:2.
Mehr war an diesem Tag für den SV Obrigheim aber nicht drin, denn nach diesem Tor beendete der Schiedsrichter die Partie.

Von Interesse