Neue Drohne für Rehkitz-Rettung

Prokurist Klemens Gramlich (li.) von der Volksbank Franken, überreicht Stefan (Mitte) und Angela Müller (re.) sowie Rehkitz Beerchen den Scheck. (Foto: pm)

3.680 Euro an den Verein Rehkitzrettung Buchen überreicht

Hainstadt. (pm) Im Frühjahr und Sommer bringen die Rehmütter ihre Kitze oft in dichten Wiesenflächen zur Welt, denn dieser Ort bietet dem Nachwuchs den nötigen Schutz vor Gefahren.

Gleichzeitig beginnen die Landwirte in dieser Zeit mit der Mahd, was dazu führt, dass immer der Nachwuchs unbeabsichtigt dem Mähwerk zum Opfer fällt.

Um dieses Tierleid zu verhindern, warb der Verein Rehkitzrettung Buchen auf der Crowdfunding-Plattform Viele schaffen mehr um finanzielle Unterstützung für das Projekt „Drohnentechnik“.

Mit der Anschaffung einer Drohne können die Kitze mittels einer Wärmebildkamera in den großen Wiesenflächen auf- gespürt und in Zusammenarbeit mit den Landwirten und Jägern rechtzeitig in Sicherheit gebracht werden.

Der Einsatz auf der Plattform war erfolgreich: Mit 3.680 Euro wurden 122 Prozent des gewünschten Spendenziels in Höhe von 3.000 Euro erreicht.

Prokurist Klemens Gramlich von der Volksbank Franken konnte den offiziellen Spendenscheck an Angela und Stefan Müller überreichen. Die Volksbank Franken unterstützte das Vorhaben mit 1.500 Euro.

Von Interesse