Narrenmesse füllt Mudauer Gotteshaus

Narrenmesse2014

(Foto: Liane Merkle)

Mudau. (lm) Die Narrenmesse, die Pfarrer Werner Bier (re.) seit seinem Einzug in Mudauer Pfarrhaus am Spreiselessunndach kreiert, wird von dem närrischen Volk und allen anderen nur zu gerne angenommen und sorgt Jahr für Jahr für ein bis fast auf den letzten Platz besetztes Gotteshaus.

Das bestätigte auch der gereimte Predigtanfang des beliebten Seelsorgers: „Die Predigt in Reimen – hab ich mir sage lasse – da ströme die Masse“. Wie es so seine Art ist, hat er dabei die Motti der Wassersucher „Eiloche in Mudi“ und der Turmspatze „Ebbs geht immer“ berücksichtigt. Bei Eiloche fiel ihm noch mehr ein als 20 Jahre Golfplatz, Wiederbelebung Minigolfanlage und die Polizeiliche Gerechtigkeit. Übers Lumpeglöcke, das seine Arbeit seit Jahrzehnten treu erledigt, und die würdigen Kirchenglocken, die schön anzuhören auch bei vollem Geläut am Sonntag nicht mehr Gläubige in den Gottesdienst locken kam er zum Friedhofsglöckle und zum letzten „Eiloche“.




Dabei drehte er das geflügelte Wort über die Mudauer um, denn in diesem Fall sei „trauri her un Mudi hie in die Ewigkeit“ durchaus auch zum Leben gehörig. Noch ein Teil der Predigt brachte die gläubige Narrenschar bei allem Gelächter sehr zum Nachdenken, denn „wie ihr wisst, wird das Pfarrhaus bald frei, der Bischof von Limburg könnt do nei“, jedoch meinte Pfarrer Bier kurz vor seinem Abschied, dass man den dann wohl hier gleich „eiloche dät“.

Weiter sprach er das weitere unumgängliche Zusammenlegen der Pfarreien und das neue Gotteslob an, an das sich die meisten nicht trauen – vielleicht, weil es so ordentlich „eigelocht“ sei, doch dürfe man bei allen düsteren Prognosen nie das Gottvertrauen vergessen: „Ebbs geht immer!“ Beifall brandete auf und die Ralf Breunig spielte einen Tusch auf der Orgel, bevor das gewohnte Procedere des Gottesdienstes seinen Lauf nahm – mit den gereimten Gebeten der „Rotzlöffel“ Yannick Mechler und Elias Noe.

So perfekt gerüstet konnten die Spreiselesvokääfer beruhigt auf ihre sonntägliche Tour gehen. 

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: