„Bunte“ Unterstützung für Kinder und Jugendliche

Karin Neufert von der Johannes-Diakonie (2. v. li.) nimmt von Geschäftsführer Thomas Schäfer (li.), Betriebsrätin Patricia Klein (2.v.li.) und Marketingleiter Tobias Hornung (3.v.li.) von der Motip Dupli GmbH den Erlös der Weihnachtstombola in Höhe von 3000 Euro für die Rehaklinik Mosbach entgegen. (Foto: pm)

Haßmersheim.  (al) Der Betriebsrat der Haßmersheimer Motip Dupli GmbH hat anlässlich der jährlichen Weihnachtsfeier wieder eine Tombola für die Mitarbeiter ausgerichtet, bei der hochwertige Preise ausgelobt waren. Wie in jedem Jahr stand beim europäischen Marktführer für Lacksprays und -stifte neben der Gewinnchance auch das soziale Engagement im Vordergrund. Denn es gilt, mit dieser Maßnahme soziale Projekte im nahen Umfeld um den Standort Haßmersheim zu unterstützen.

So war der Erlös dieser Aktion schon im Voraus auf ein spezielles Projekt der Johannes-Diakonie gemünzt: die Rehaklinik Mosbach, deren intensive Rehabilitationsmaßnahmen für Kinder und Jugendliche einen sehr guten Ruf genießen. Bei der Tombola erzielte die Belegschaft einen Beitrag von 2.323 Euro, der durch die Geschäftsleitung auf 3.000 Euro aufgerundet wurde.

Jetzt konnte der Spendenbetrag von Motip Dupli-Geschäftsführer Thomas Schäfer, Betriebsratsmitglied Patricia Klein und Marketingleiter Tobias Hornung an Karin Neufert, Leiterin Fundraising bei der Johannes-Diakonie, überreicht werden. „Damit können wir kindgerechte Ausstattungen, Therapiegeräte oder therapeutisches Spielmaterial für die Rehaklinik anschaffen und so die Arbeit mit den Kindern und Jugendlichen maßgeblich fördern“, so Karin Neufert abschließend in ihren Dankesworten.

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen: