Polizei erschießt 46-Jährigen

Beamte mit Messer angegriffen

Neckarelz. (ots) Heute Nachmittag kam es im Zuge einer Bedrohungslage in Mosbach – Ortsteil Neckarelz – zu einem polizeilichen Schusswaffeneinsatz. Hierbei wurde ein 46-Jähriger tödlich verletzt.

Gegen 13 Uhr gingen mehrere Anrufe bei der Polizei in Mosbach ein. Die Zeuginnen und Zeugen berichten von einem Mann, der sich augenscheinlich in einem psychischen Ausnahmezustand befand und mit einem Messer bewaffnet war. Der Mann war zu Fuß im Bereich der Wohnung seiner Ex-Partnerin unterwegs.

Umgehend fuhren Polizeikräfte zum Einsatzort. Der 46-Jährige attackiert die Beamten mit dem Messer. Die Polizisten setzen zunächst Reizgas ein, das aber keine Wirkung erzielte. Im weiteren Verlauf macht ein Polizeibeamter von seiner Dienstwaffe Gebrauch.

Die Beamten leisten sofort Erste Hilfe, bis der Rettungsdienst und Notarzt eingetroffen waren. Der 46-Jährige erlag jedoch vor Ort seinen Verletzungen. Der Mann war bereits polizeilich unter anderem wegen häuslicher Gewalt aktenkundig geworden. Er befand sich nach derzeitigem Kenntnisstand in psychiatrischer Behandlung.

In der Folge wurde der Tatort weiträumig abgesperrt. Zwei Staatsanwälte der Staatsanwaltschaft Mosbach waren vor Ort. Die Sachbearbeitung des polizeilichen Schusswaffengebrauchs obliegt dem Landeskriminalamt (LKA) Baden-Württemberg. Die Ermittlungen zu den Hintergründen und dem genauen Einsatzablauf dauern an.

Von Interesse