Wichtiger Sieg in heimischer Halle

Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee!

(Foto: privat)

TV Mosbach – TSV Germania Malsch 31:21 (15:11)

 Mosbach.  (pw) Wer seinen Samstagabend für das erste Heimspiel der Rückrunde in der aktuell laufenden Handball-Verbandsliga opferte, wurde keinesfalls enttäuscht. Auf dem Papier war es zwar ein Kellerduell zwischen dem TSV Germania Malsch und Gastgeber TV Mosbach, jedoch war es ein schnelles, spielfreudiges und spannendes Match.

Den besseren Start hatten eindeutig die Gäste aus Malsch, welche durch einen Doppelpack von Niklas Paul mit 0:2 in Führung gingen. Doch der TV ließ sich dadurch nicht beirren und kämpfte sich mit Toren von Gabriel Filipovic und Ediz Kurt auf 2:3 heran. Nun begann eine schnelle und intensive Phase für Abwehr und Angriff, denn auf beiden Seiten wollte man schnelle und einfache Tore erzielen. Diesen Spielabschnitt, welcher einem Sprintduell der Verbandsligisten ähnelte, konnten die Mosbacher für sich entscheiden und zum ersten Mal in Führung gehen (Spielstand 8:7). Grund dafür war vor allem Torhüter Ralf Hofgräf, welcher den Gästen das Leben immer wieder schwer machte. Der Spieß war umgedreht und die Mannschaft von Kapitän Mittmann verteidigte mit Leib und Seele diese knappe Führung. Nach Toren von Filipovic, Mörsberger und Grimm hieß es 11:9 für die Hausherren. Jedoch wurde man in langer Unterzahl durch Zeitstrafen, zuerst für Mittmann und anschließend für Mörsberger, in der Abwehr geschwächt. Die Gäste verringerten die Führung der Mosbacher und zwangen Trainer Sören Birkert zur Auszeit beim Spielstand von 11:10. Dieser justierte seine Mannschaft erneut und sollte dafür belohnt werden. Die neue Taktik über zwei Kreisläufer (Heiß und Filipovic) ging vollkommen auf. Durch das breite Spiel der Mosbach und geniale Pässe von Grimm auf Heiß/Filipovic konnten diese zur 15:11 Halbzeitführung einnetzen.

Beide Trainer schienen in der Halbzeit, gerade im Angriff, nochmals ihr Leute beflügelt zu haben. Denn der schnelle Tore- bzw. Torwurfabtausch der ersten Halbzeit setzte sich fort. Jetzt fragen sich die Zuschauer und fleißigen Follower des Spielberichts: „Wo sind denn die schnellen Tore der zweiten Halbzeit?“. Hier kommen wieder die Schlussmänner beider Mannschaften ins Spiel. Durch starke Paraden von Louis Schäfer, Benjamin Brown (beide TSV Malsch) und Ralf Hofgräf (TV Mosbach) konnten sich die Gäste wieder auf 20:16 herankämpfen. Es kam zum letzten großen Aufbäumen der Heimmannschaft. Durch das Vernageln des heimischen Tores durch Christoph Pusch und Tore aus dem Rückraum von Mittmann und Kurt setzten sich die Mosbacher ab und schafften ein erstes großes Führungs-Polster. Am Ende konnte Fabian Barisic, welcher mit Konterpässen gefüttert wurde, zum Endstand von 31:21 einnetzen.

„Die Mannschaft hat eine ordentliche Leistung heute gezeigt, jedoch müssen wir für die nächsten Spiele gerade in der Abwehr noch eine Schippe drauflegen!“, so Kapitän Mittmann.

TV Mosbach: Tobias Blasmann (1); Fabian Barisic (2); Patrick Mittmann (7); Mario Grimm (3); Ediz Kurt (2); Marcel Gehring (n.e.); Stefan Heiß (4); Yannis Schaaf ; Gabriel Filipovic (11/4); Mathis Mörsberger (1); Niklas Winter ; Lars Köbele ; Ralf Hofgräf & Christoph Pusch (beide im Tor)

Ab sofort erhalten Sie unsere Schlagzeilen unmittelbar nach der Veröffentlichung per Telegram auf Ihr  Smartphone bzw. Tablet. Unter dem Link t.me/NOKZEIT können Sie den Telegram-Kanal kostenlos abonnieren.

Zum Weiterlesen:

Von Interesse